Gericht befindet Hongkonger Demokratie-Aktivisten für „schuldig“

Gericht befindet Hongkonger Demokratie-Aktivisten für „schuldig“


Wegen der Teilnahme an einer Protestversammlung im Jahr 2019 sind in Hongkong sieben Oppositionelle von einem Gericht für „schuldig“ befunden worden.

Gericht befindet Hongkonger Demokratie-Aktivisten für „schuldig“

Zu der Gruppe gehörten unter anderem der bekannte Demokratie-Aktivist Martin Lee sowie der Medienmogul Jimmy Lai. Nach dem Schuldspruch am Donnerstag sei zunächst unklar geblieben, wann das Strafmaß verkündet werden solle. In den vergangenen Monaten, insbesondere seit der Einführung eines umstrittenen Sicherheitsgesetzes im Sommer, seien zahlreiche bekannte Aktivisten wegen vergleichsweise kleiner Vergehen zu langen Gefängnisstrafen verurteilt worden. Eine ganze Reihe Hongkonger Oppositioneller habe sich deshalb in andere Staaten abgesetzt. Erst am Dienstag habe China die umstrittene Wahlrechtsreform für seine Sonderverwaltungsregion endgültig verabschiedet, die zur Folge habe, dass der Einfluss des Demokratie-Lagers weiter beschnitten werde.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Studio Incendo - P1120823, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=83645062


Donnerstag, 01 April 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag