Sormas-Einführung auch bis Ende Februar nicht möglich

Sormas-Einführung auch bis Ende Februar nicht möglich


Die Städte in Nordrhein-Westfalen werden das von Bund und Ländern ohnehin schon um Monate auf Ende Februar verschobene Ziel, die Software Sormas in den Gesundheitsämtern einzuführen, nicht erreichen.

Sormas-Einführung auch bis Ende Februar nicht möglich

„Der vollständige Wechsel zu dieser Software ist ein Kraftakt, der nur schrittweise gelingen kann“, habe Helmut Dedy, Geschäftsführer des Städtetags Nordrhein-Westfalen, der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe) gesagt. „Ich sehe nicht, dass das bis Ende Februar überall klappt. Das erledigt sich nicht mal so nebenbei zum Pandemie-bestimmten Tagesgeschäft.“

Bund und Länder hatten Mitte Januar verlangt, dass die vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung entwickelte Software Sormas in allen Gesundheitsämtern in Deutschland eingeführt sein soll. Mit ihr lasse sich die Kontaktnachverfolgung organisieren, wobei Daten über Stadt- und Landesgrenzen hinweg ausgetauscht werden könnten. Doch für die Umsetzung der Pläne seien Städte und Landkreise zuständig.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Dienstag, 16 Februar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag