Deutschland boykottiert Durban IV-Konferenz

Deutschland boykottiert Durban IV-Konferenz


Deutschland ist das zehnte Land, das sich von der bevorstehenden Konferenz zurückzieht, die das Ereignis 2001 voller Antisemitismus markiert

Deutschland boykottiert Durban IV-Konferenz

Berlin wird im September nicht an der Veranstaltung der Vereinten Nationen zum 20. Jahrestag der Weltkonferenz gegen Rassismus im südafrikanischen Durban teilnehmen, wie ein Bericht der Welt am Sonntag mitteilte , der von einer deutschen diplomatischen Quelle bestätigt wurde.

Deutschland ist das zehnte Land, das sich von der bevorstehenden Durban IV-Konferenz zurückzieht und sich Israel, den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, dem Vereinigten Königreich, Ungarn, Österreich, den Niederlanden und der Tschechischen Republik anschließt. Frankreich wird voraussichtlich nicht teilnehmen, obwohl noch keine offizielle Erklärung aus Paris abgegeben wurde.


Die auf der Veranstaltung von 2001 verabschiedete Erklärung von Durban dämonisierte und delegitimierte Israel und ein paralleles NGO-Forum, das sich mit Antisemitismus und Holocaust-Leugnung beschäftigte, was UN Watch als „die schlimmste internationale Manifestation von Antisemitismus in der Nachkriegszeit“ bezeichnet.

Israel und die Vereinigten Staaten zogen sich beide von der Konferenz 2001 zurück, weil sie Einwände gegen einen Dokumententwurf hatten, der Zionismus mit Rassismus gleichsetzte.

Die Konferenz von Durban gilt als Geburtsort der antiisraelischen BDS-Bewegung (Boykott, Veräußerung und Sanktionen).

Das Auswärtige Amt habe laut Welt am Sonntag keinen Grund genannt, die Teilnahme an der Konferenz zu verweigern.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 25 Juli 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag