Griechenland: Insel Kreta von Erdbeben der Stärke 5,8 erschüttert

Griechenland: Insel Kreta von Erdbeben der Stärke 5,8 erschüttert


Ein Mann, der Renovierungsarbeiten an einer Kirche durchführte, wurde getötet, nachdem die Kuppel des Gebäudes eingestürzt war

Griechenland: Insel Kreta von Erdbeben der Stärke 5,8 erschüttert

Die griechische Insel Kreta wurde am Montag von einem starken Erdbeben heimgesucht.

Die Naturkatastrophe registrierte eine Stärke von 5,8 auf der Richterskala und beschädigte mehrere Gebäude erheblich.

In der Stadt Arkalohori wurde ein Mann getötet, der Renovierungsarbeiten an einer Kirche durchführte, nachdem die Kuppel des Gebäudes eingestürzt war.

Die örtlichen Zivilbehörden zählten neun Personen, die leicht verletzt wurden.

Der griechische Seismologe Efthymios Lekkas stellte fest, dass das Erdbeben in seiner Folge Erschütterungen ausgelöst hatte und dass sich die Nachbeben wie ein "Donnerschlag" anfühlten.

Viele rannten während des Bebens nach draußen, um zu sehen, was passierte.

"Es fühlte sich ziemlich stark an und dauerte viele Sekunden", sagte ein lokaler Regierungsbeamter dem griechischen  Sender Skai TV.

„Es war erschreckend. Anfangs gab es nur ein ganz leichtes Rumpeln, als würde man auf einen U-Bahn-Zug warten, aber es wurde schnell stärker und das Gebäude wackelte“, sagte Sarah Williams-Long, eine Touristin, die Kreta besucht, gegenüber The Independent .

"Alle sind instinktiv unter die Tische gegangen, bis wir aufgefordert wurden, das Gebäude zu verlassen. Einige Leute waren sichtlich erschüttert - einer der Köche brach zusammen."

Ein Bericht des Athens Geodynamic Institute ergab, dass sich das Epizentrum des Erdbebens 22 km nordwestlich von Arvi mit einer Tiefe von etwas mehr als 10 km erstreckte.

Erste Berichte des United States Geological Survey gaben die Stärke des Erdbebens mit 6,0 an.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Montag, 27 September 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag