Mörderin der französischen Holocaust-Überlebenden zu lebenslanger Haft verurteilt

Mörderin der französischen Holocaust-Überlebenden zu lebenslanger Haft verurteilt


Französisches Gericht verurteilt Mörderin von Mireille Knoll zu lebenslanger Haft ohne Möglichkeit auf Bewährung.

Mörderin der französischen Holocaust-Überlebenden zu lebenslanger Haft verurteilt

Ein französisches Gericht verurteilte am Mittwoch den Mörder der älteren jüdischen Frau Mireille Knoll zu lebenslanger Haft ohne Möglichkeit der Bewährung für 22 Jahre, berichtete AFP .

Die Mörderin Yacine Mihoub wurde wegen Mordes an der 85-Jährigen verurteilt, die elf Mal erstochen wurde und deren Leiche nach dem Brand ihrer Pariser Wohnung im Jahr 2018 teilweise verbrannt wurde.

Ein Komplize, Alex Carrimbacus, wurde vom Pariser Gericht vom Mord freigesprochen, aber des Diebstahls für schuldig befunden.


Knoll war ein Holocaust-Überlebender, der der Deportation in ein Nazi-Vernichtungslager entging, als die französische Polizei 1942 in Paris Juden zusammentrieb.

Die beiden Angeklagten wurden wegen Mordes unter erschwerten Umständen eines Hassverbrechens angeklagt . Außerdem wurden sie wegen Raubes angeklagt.

Einer der Verdächtigen war ein Nachbar von Knoll. Die Staatsanwaltschaft, die den Mord untersucht, hat bestätigt, dass die beiden Verdächtigen sie ins Visier genommen haben, weil sie Jüdin war.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 11 November 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag