Das Vertrauen in Israels öffentliche Institutionen sinkt auf ein Allzeittief

Das Vertrauen in Israels öffentliche Institutionen sinkt auf ein Allzeittief


Die Mehrheit der Israelis vertraut dem Obersten Gerichtshof nicht mehr, da das Vertrauen in die wichtigsten Regierungsinstitutionen auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen sinkt.

Das Vertrauen in Israels öffentliche Institutionen sinkt auf ein Allzeittief

Das Vertrauen der Öffentlichkeit in die öffentlichen Institutionen Israels ist in den letzten Jahren dramatisch gesunken, wie eine neue Studie zeigt, und ist auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen gefallen.

Laut einer am Sonntag vom Israeli Democracy Institute veröffentlichten Studie, die sich auf vom Midgam Institute gesammelte Umfragedaten stützt, stellte der Bericht fest, dass das Vertrauen in alle wichtigen öffentlichen Institutionen in Israel mit Ausnahme der Armee und der Präsidentschaft dramatisch gesunken ist.

Vor zwanzig Jahren hatten 59 % der Israelis – darunter sowohl Juden als auch Araber – Vertrauen in Israels nationale Institutionen als Ganzes.

Während diese Zahl in den Jahren 2007 und 2008 deutlich zurückging, zeitgleich mit dem Rücktritt des damaligen Präsidenten Moshe Katzav inmitten von Vergewaltigungsvorwürfen und einem Korruptionsfall, der die Olmert-Regierung zu Fall brachte, kehrte sie in den folgenden Jahren mit 60 % der Israelis auf ihre früheren Höhen zurück Vertrauen in nationale Institutionen im Jahr 2011, stieg auf 61 % im Jahr 2012.

Aber das öffentliche Vertrauen begann Mitte der 2010er Jahre wieder zu schwinden und fiel bis 2018 auf 41 %, bevor es bis zum Ende des Jahrzehnts ein Plateau erreichte.

Letztes Jahr ergab die Umfrage jedoch, dass nur 34,5 % der Israelis öffentlichen Institutionen im Allgemeinen vertrauen, weit unter dem Durchschnitt von 47,8 % der letzten zwanzig Jahre.

Unter den israelischen Juden wurde für alle acht in die Studie einbezogenen Institutionen (die IDF, die Präsidentschaft, der Oberste Gerichtshof, die Polizeibehörde, die israelische Regierung, die Medien, die Knesset und die politischen Parteien) ein Rückgang des öffentlichen Vertrauens gemeldet.

Nur die IDF und die Präsidentschaft bleiben über 50 %, wobei das Vertrauen in alle sechs anderen Institutionen deutlich zurückgegangen ist.

Während 85 % der israelischen Juden dem Militär vertrauen, verglichen mit 88,1 % im Durchschnitt der letzten zwei Jahrzehnte, sank das Vertrauen in den Obersten Gerichtshof des Landes von 59,5 % auf 42 % im Jahr 2022.

Das Vertrauen in die Präsidentschaft sank um 4,9 Punkte von 66,9 % auf 62 %, während das Vertrauen in die Polizei von 48 % auf 35 % einbrach.

 

Israels politischen Parteien, denen in den letzten zwanzig Jahren im Durchschnitt bereits nur 21 % der israelischen Juden vertrauten, genießen jetzt das Vertrauen von nur noch 8,5 % der Bevölkerung.

Die Regierung, die Medien und die Knesset schnitten etwas besser ab, verzeichneten jedoch einen größeren absoluten Vertrauensverlust, wobei weniger als ein Viertel (24 %) der Öffentlichkeit der Regierung vertraute, verglichen mit durchschnittlich 37,5 %; 23 % vertrauen den Medien gegenüber 37,3 %; und 18,5 % vertrauen der Knesset, gegenüber 36,1 %.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 15 Januar 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Folgen Sie uns auf:

flag flag