Rouhani: Israel ist ein "Feind" des Nahen Ostens und des palästinensischen Volkes

Rouhani: Israel ist ein "Feind" des Nahen Ostens und des palästinensischen Volkes


Rohani behauptete auch, Israel scheitere an seinen Bemühungen, das iranische Atomabkommen von 2015 in die Luft zu jagen

Rouhani: Israel ist ein "Feind" des Nahen Ostens und des palästinensischen Volkes

Der iranische Präsident Hassan Rouhani verurteilte Israel in Kommentaren vor dem Welt-Al-Quds-Tag, den der Iran nach der Islamischen Revolution 1979 aus Protest gegen die Existenz des jüdischen Staates einleitete, als "Feind" des Nahen Ostens.
"Die Zionisten sind die Feinde der Region und der Sicherheit des palästinensischen Volkes. Sie sind die Feinde der Nationen der Region und die Peiniger der Gräueltaten in der Geschichte, die Millionen von Menschen aus ihren Häusern vertrieben haben", sagte Rouhani während eine Kabinettssitzung am Mittwoch.

"Die Zionisten haben Groll gegen die iranische Nation ... und haben immer versucht, diese Nation zu schlagen", fügte er hinzu.

Rohani behauptete auch, Israel scheitere an "seinen zwei großen Versuchen" , sich der Rückkehr der Vereinigten Staaten zum Abkommen von 2015 zur Begrenzung des iranischen Atomprogramms und zur Untergrabung der Beziehungen Teherans zu den Nachbarstaaten zu widersetzen .

Er ging auch auf Gespräche zur Wiederbelebung des Atomabkommens ein und prognostizierte, dass die Vereinigten Staaten die Sanktionen bald aufheben werden, was Präsident Joe Biden wiederholt versprochen hat, bis zum Iran nicht zu tun. stellt die Einhaltung der Vereinbarung sicher.

"Heute erleben unsere Leute die Früchte ihrer Geduld und ihres Widerstands in den Wiener Gesprächen, und meiner Meinung nach wurden als Regierungschef die Sanktionen gebrochen und sie werden bald aufgehoben, wenn wir uns alle einig sind", schloss er.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Tasnim News Agency, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=47519516


Donnerstag, 06 Mai 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag