Iran: Khamenei bezeichnet Israel in der Rede zum Quds-Tag als

Iran: Khamenei bezeichnet Israel in der Rede zum Quds-Tag als


Der oberste iranische Führer erklärt, dass der Kampf gegen Israel eine "kollektive Verantwortung" ist.

Iran: Khamenei bezeichnet Israel in der Rede zum Quds-Tag als

Der iranische Oberste Führer Ayatollah Ali Khamenei hat Israel in seiner Rede am Quds-Tag als "Terroristenlager" bezeichnet.

In seiner Rede, die von den iranischen Staatsmedien zitiert wurde, erklärte Khamenei, dass der jüdische Staat Palästina "usurpiert" habe, um das Gebiet in ein "Terroristenlager" für Operationen gegen Palästinenser und muslimische Nationen umzuwandeln.

Der Kampf gegen Israel sei daher eine "kollektive Verantwortung" für die Ummah - die muslimische Gemeinschaft - und fügte hinzu, dass die palästinensische Frage für Muslime ganz oben auf der Liste stehe.

Er buchstabierte auch das Schicksal des jüdischen Staates und behauptete, sein Untergang habe bereits begonnen und die IDF sei jetzt eine Armee, die "niemals gewinnen" werde.

Khamenei sagte, dass "politische und soziale Vorfälle" in den USA und in Europa ihre Schwäche und die zugrunde liegenden internen Kämpfe und Konflikte offenbarten.

Unter diesen wies der oberste Führer des Landes, der den schlimmsten COVID-19-Ausbruch im Nahen Osten bekämpfte, auf den "erfolglosen einjährigen Kampf gegen die Pandemie in den USA und in Europa" hin.

Er forderte mehr "Widerstandshandlungen" von den Palästinensern und Unterstützung für palästinensische "Märtyrer" von muslimischen Nationen.

Der Quds-Tag, der am letzten Freitag des heiligen Monats Ramadan stattfindet, ist ein Anti-Israel-Ereignis, das der Iran seit seiner Islamischen Revolution 1979 gefördert hat.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von khamenei.ir - khamenei.ir, CC-BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=47642349


Freitag, 07 Mai 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag