George W. Bush: Iranische Waffen und Geld für Hamas Gewalt gegen Israel

George W. Bush: Iranische Waffen und Geld für Hamas Gewalt gegen Israel


Der frühere US-Präsident George W. Bush macht den Iran für Hamas-Raketenangriffe auf Israel verantwortlich.

George W. Bush: Iranische Waffen und Geld für Hamas Gewalt gegen Israel

Der frühere US-Präsident George W. Bush machte den Iran für die anhaltende Gewalt zwischen Israel und der Hamas-Terrororganisation in Gaza verantwortlich.

In einem Gespräch mit Fox News sagte Bush, dass "Sie sehen, dass der iranische Einfluss auf Israel gerichtet ist" in den Tausenden von Raketen, die auf den jüdischen Staat abgefeuert wurden.

Bush sagte gegenüber Fox News, dass die USA den bösartigen Einfluss des Iran im gesamten Nahen Osten verstehen müssten, wenn sie sich mit der Islamischen Republik beschäftigen.


"Ich denke, der beste Ansatz in Bezug auf den Iran besteht darin, zu verstehen, dass ihr Einfluss für den Weltfrieden gefährlich ist, dass sie sehr stark an extremistischen Bewegungen im Libanon, in Syrien und im Jemen beteiligt sind und dass sie versuchen, ihren Einfluss zu verbreiten", sagte er .

Bush forderte die Biden-Regierung auf, die Unterstützung des Iran für terroristische Organisationen und die Förderung der Instabilität in der gesamten Region in jedes neu ausgehandelte Atomabkommen einzubeziehen. Er beschuldigte den Iran ferner, versucht zu haben, "Allianzen aufzubrechen, die in der vorherigen Regierung, den Abraham-Abkommen, gebildet wurden".

Der frühere Präsident sagte, dass die Zwei-Staaten-Lösung unter den gegenwärtigen Bedingungen "sehr schwierig" umzusetzen sei und er hoffe, dass die Abraham-Abkommen letztendlich zu einem dauerhaften Frieden zwischen Israel und der gesamten arabischen Welt führen würden.

Er erklärte unmissverständlich seine Unterstützung für das Recht Israels, sich gegen die Hamas-Raketen zu verteidigen: "Sie müssen verstehen, dass Israel sich selbst verteidigen wird. Solange eine Bedrohung für sein Volk besteht, werden sie sich selbst verteidigen."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 20 Mai 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag