Israel greift Terrorziele im Gazastreifen nach Grenzkollisionen an

Israel greift Terrorziele im Gazastreifen nach Grenzkollisionen an


Ein israelischer Grenzpolizist wurde bei Zusammenstößen an der Grenze zum Gazastreifen von palästinensischen Terroristen schwer verletzt

Israel greift Terrorziele im Gazastreifen nach Grenzkollisionen an

Israel hat am Samstag Hamas-Ziele im Gazastreifen angegriffen, nachdem bei Zusammenstößen zwischen seinen Truppen und palästinensischen Terroristen an der Grenze der Enklave Dutzende verletzt wurden, darunter ein israelischer Grenzpolizist, der lebensgefährlich verletzt wurde.

Mehrere Hundert Palästinenser randalierten in der Nähe des Grenzzauns, der den Gazastreifen von Israel trennte, teilten die israelischen Streitkräfte (IDF) zuvor mit.


Die Randalierer schleuderten Steine ​​und Molotow-Cocktails auf den Grenzzaun, als die IDF mit Massenzerstreuungsmaßnahmen reagierte.

"Truppen werden in der Gegend vorbereitet und verwenden Mittel zur Aufstandszerstreuung und, falls erforderlich, Kaliber .22", sagte die IDF-Sprechereinheit.

Bei den Zusammenstößen wurde ein israelischer Grenzpolizist lebensgefährlich verletzt.

„Ein Soldat der israelischen Grenzpolizei wurde durch scharfes Feuer aus Gaza schwer verletzt und wird derzeit in einem Krankenhaus medizinisch behandelt“, fügte die IDF hinzu.

Das Gesundheitsministerium von Gaza berichtete, dass bei den Zusammenstößen mindestens 41 Menschen verletzt wurden.

Der israelische Polizeikommissar Kobi Shabtai versprach in einer Erklärung, Israel werde "weiterhin entschlossen und mit aller Kraft gegen diejenigen vorgehen, die uns schaden wollen".


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Sonntag, 22 August 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag