Israels Polizei in Alarmbereitschaft, nachdem Hamas den „Tag der Wut“ ausgerufen hat

Israels Polizei in Alarmbereitschaft, nachdem Hamas den „Tag der Wut“ ausgerufen hat


Hamas rief zur Unterstützung der Insassen einen „Tag der Wut“ aus, der zu Zusammenstößen führen soll.

Israels Polizei in Alarmbereitschaft, nachdem Hamas den „Tag der Wut“ ausgerufen hat

Die israelische Polizei hat die Alarmstufe in ganz Israel auf 3 erhöht, die zweithöchste, um die Suche nach den sechs palästinensischen Terrorgefangenen zu beschleunigen, die Anfang dieser Woche aus dem Gilboa-Gefängnis geflohen sind.

Die Polizei wird ihre Präsenz bei öffentlichen Versammlungen und Einkaufszentren verstärken und sich auf den Übergang zum Notfall vorbereiten, da befürchtet wird, dass die aktuellen Spannungen zu einer Reihe bewaffneter Konflikte mit Terrorgruppen eskalieren könnten.

Die Hamas hat zur Unterstützung der Insassen einen "Tag der Wut" ausgerufen , der nach den Gebeten am Freitag massive Konfrontationen auslösen soll.

Die sechs geflohenen Häftlinge, die alle wegen ihrer Verbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt wurden, sind immer noch auf der Flucht, nachdem sie sich aus dem Gefängnis gegraben haben. Sie arbeiteten über ein Jahr lang an dem Tunnel, der ihnen die Flucht ermöglichte, nachdem sie einen strukturellen Fehler beim Bau des Gefängnisses entdeckt hatten.

Fünf der Geflüchteten sind Mitglieder des Palästinensischen Islamischen Dschihad, einer ist ein Fatah-Kommandeur. Alle gelten als gefährliche Gefangene und wurden im Zusammenhang mit zahlreichen Terroranschlägen angeklagt.

Eine Untersuchungskommission der Regierung soll die Umstände der jüngsten Flucht von sechs palästinensischen Häftlingen aus einem israelischen Gefängnis untersuchen, heißt es in einer Erklärung des Büros des israelischen Ministers für Innere Sicherheit am Donnerstag.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 10 September 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag