Arabischer Jugendlicher angeklagt, Steine ​​geworfen und Offizier gebissen zu haben

Arabischer Jugendlicher angeklagt, Steine ​​geworfen und Offizier gebissen zu haben


Die Jerusalemer Staatsanwaltschaft hat heute beim Stadtbezirksgericht Anklage gegen Raami Razem (18), einen Einwohner Jerusalems, wegen des Krawalls vor rund einer Woche im Bereich des Blumentors eingereicht.

Arabischer Jugendlicher angeklagt, Steine ​​geworfen und Offizier gebissen zu haben

Laut der Anklageschrift, die von Rechtsanwalt Manel Abu Amer eingereicht wurde, begann vor etwa einer Woche eine Versammlung von Dutzenden junger Menschen, bei der die Randalierer einen eisernen Polizeikontrollpunkt, Steine ​​​​und verschiedene Gegenstände auf Egged-Busse warfen, die auf der Straße im Gebiet von das Blumentor. Der Angeklagte warf einen Stein auf einen der Busse und durch die Handlungen und Handlungen der anderen Randalierer wurde der Bus beschädigt und einer der Passagiere sowie der Busfahrer verletzt und zur medizinischen Behandlung evakuiert. Später versuchte eine Polizei, den Angeklagten festzunehmen, der sich der Festnahme widersetzte, randalierte und dem Polizisten in die Hand biss.

Die Angeklagte beschuldigte den Angeklagten der Begehung von Aufruhr, des Werfens eines Steins auf ein Fahrzeug unter erschwerten Umständen, der schweren Verletzung, der vorsätzlichen Beschädigung eines Fahrzeugs, der Störung eines Polizisten im Dienst, des Angriffs auf einen Polizisten unter erschwerten Umständen und der Körperverletzung Schaden


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Donnerstag, 28 Oktober 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag