Ahuvya Sandak ist an seinem eigenen Tod schuld

Ahuvya Sandak ist an seinem eigenen Tod schuld


Minister Omer Barlev unterstützt die Polizei, die bei der Verfolgungsjagd "ihren Job gemacht" hat, bei einem Unfall, bei dem ein Teenager getötet wurde.

Ahuvya Sandak ist an seinem eigenen Tod schuld

Der Minister für öffentliche Sicherheit, Omer Barlev (Arbeit), unterstützt die Polizisten, die an der Verfolgungsjagd und dem Absturz beteiligt waren, bei denen Ahuvya Sandak im vergangenen Jahr getötet wurde.

In einem Interview mit Galai Tzahal (IDF Radio) behauptete Barlev, Sandak, der zum Zeitpunkt seines Todes 17 Jahre alt war, sei an seinem Tod schuld. „Sandaks Tod wurde dadurch verursacht, dass er versuchte zu fliehen und die Polizisten ihre Arbeit machten. Das gefällt einigen Jugendlichen auf den Hügeln nicht, aber es ist kein Grund, eine Untersuchung gegen Polizisten einzuleiten, die ihre Arbeit verrichtet haben weist darauf hin, dass es Bürger gibt, die dem Staat nicht glauben und das Gesetz selbst in die Hand nehmen wollen."

MK Bezalel Smotrich (Partei des Religiösen Zionismus) reagierte scharf auf Barlevs Äußerungen: „Es gibt also laut Omar Barlev Zivilisten, die die Polizei töten darf und deren Tod nicht einmal eine Untersuchung rechtfertigt überprüfen, was dort genau passiert ist."


Aktivisten haben in den letzten Tagen protestiert und die strafrechtliche Verfolgung der Polizisten gefordert, die an dem tödlichen Autounfall in Samaria beteiligt waren.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Sonntag, 07 November 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag