Bennett: Israel ist offen für „gutes“ Atomabkommen mit dem Iran

Bennett: Israel ist offen für „gutes“ Atomabkommen mit dem Iran


Israels Premierminister Naftali Bennett sagte am Dienstag, Israel werde ein Atomabkommen mit dem Iran nicht automatisch ablehnen, fügte jedoch hinzu, dass die Weltmächte bei den Wiener Gesprächen eine festere Position einnehmen müssen.

Bennett: Israel ist offen für „gutes“ Atomabkommen mit dem Iran

Bennett sagte in einem Interview mit dem israelischen Galatz Army Radio , er bevorzuge einen "praktischen Ansatz".

„Im Gegensatz zu anderen wollen wir nicht um des Kämpfens willen kämpfen. Wir versuchen vielmehr, ein Ergebnis zu erzielen.“

Er behauptete weiterhin, dass es keine Ergebnisse geben werde, bis die Weltmächte eine "viel festere Position" einnehmen.

"Der Iran verhandelt mit einer sehr schwachen Hand. Aber leider verhält sich die Welt so, als ob der Iran an einem starken Punkt wäre."


Auf die Frage nach Israels militärischen Angriffsmöglichkeiten gegen den Iran sagte Bennett, er ziehe es vor, "wenig zu sprechen und viel zu tun".

In einem Interview mit dem öffentlich-rechtlichen Sender Kan stellte Bennett fest, dass Israel "zweifelsohne keine Partei des Abkommens in Wien ist, wenn es dazu kommt".

Israels Außenminister Yair Lapid wurde in einem Interview mit der New York Times, das letzte Woche veröffentlicht wurde, zitiert, der jüdische Staat würde es vorziehen, dass die Weltmächte die Atomgespräche verlassen, als einen "schlechten Deal" mit dem Iran zu schließen.

Die anwesenden Vertreter haben die Atomgespräche in der österreichischen Hauptstadt Wien am Montag wieder aufgenommen, nachdem die vorherige Runde vor Wochen ohne gemeldete Fortschritte beendet worden war.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 28 Dezember 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Israel-Nahost.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Israel-Nahost.de. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag