Integration von Menschen mit Behinderung

Integration von Menschen mit Behinderung


Premierminister Naftali Bennett sagte zu Beginn der wöchentlichen Kabinettssitzung am Sonntag (22.05.)

 Integration von Menschen mit Behinderung

„Heute wird die Regierung einen weiteren historischen Schritt zur Integration von Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft machen. Wir werden heute den von meinen Freunden, dem Außenminister Yair Lapid und dem Minister für Wohlfahrt und soziale Dienste, Meir Cohen, geleiteten Regierungsentwurf verabschieden, mit dem zum ersten Mal die Rechte und Leistungen von Menschen mit Behinderungen offiziell gesetzlich festgelegt werden.

Wir stellen rund 2 Mrd. Shekel (561 Mio. Euro) für den Übergang zum Leben in der Gemeinschaft und für eine Reihe neuer Dienstleistungen bereit, darunter die Unterstützung durch Sozialarbeiter, Hilfe bei der Haushaltsführung, stenografische Dienste und Übersetzungen in die Gebärdensprache - und die Liste ist noch länger. Dieses Gesetz wird Menschen mit Behinderungen Chancen und Rechte eröffnen und ihr Leben und das ihrer Familien grundlegend verändern.

Unsere Regierung hat viel für Menschen mit Behinderungen in Israel getan, weil es das Richtige ist, und wir sind alle stolz darauf. Erst letzte Woche haben wir einen wichtigen Änderungsantrag verabschiedet, der das Leben vieler Menschen verändern wird und der 100 neue barrierefreie Überlandbusse für Menschen mit Behinderungen vorsieht, damit sie zur Arbeit, zu ihren Familien und zum Studium fahren können. Dies war bis heute nicht möglich.

Verkehrsminister Merav Michaeli und MK Shirly Pinto haben hart für diesen Änderungsantrag gearbeitet, der dieser wichtigen Bevölkerungsgruppe Möglichkeiten eröffnet, die es bis heute nicht gab. Dies sind nur kleine Beispiele dafür, was diese Regierung für die Öffentlichkeit tut. Ich möchte meine Ministerkollegen für ihre wichtige Arbeit loben.“

 

Amt des Premireministers


Autor: Botschaft Israel
Bild Quelle: Archiv


Montag, 23 Mai 2022

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Israel-Nahost.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Israel-Nahost.de. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag