14-Jähriger bei Verkehrsunfall in Kiryat Malachi getötet

14-Jähriger bei Verkehrsunfall in Kiryat Malachi getötet


Shalom Dov Be er Lipsh, ein 14-jähriger Junge in der achten Klasse, wurde am Freitag bei einem Verkehrsunfall am Eingang der Stadt Kiryat Malachi getötet.

14-Jähriger bei Verkehrsunfall in Kiryat Malachi getötet

Lipsh wurde getötet, als er von einer Freiwilligenarbeit an einem der in Israel vorherrschenden Chabad-Stände zurückkehrte und Passanten aufforderte, Tefillin anzuziehen und den Segen über sie zu rezitieren.

Eine Untersuchung ergab, dass Lipsh von einem Fahrzeug angefahren wurde, das ihn mit großer Wucht traf. Hatzalah und Magen David Adom (MDA), die zum Tatort gerufen wurden, führten lange Zeit eine HLW durch, konnten ihn aber nicht wiederbeleben.

Der Fahrer des Fahrzeugs, das Lipsh angefahren hatte, wurde zur Befragung festgenommen. Die Polizei ermittelt auch, ob der Junge auf die Straße gerannt ist.

Leitender MDA-Mediziner Tzvika Zilberman siad: „Der Junge lag auf der Straße neben einem Auto, das eine zerschmetterte Windschutzscheibe hatte und schwer beschädigt war. Er war bewusstlos und erlitt eine sehr schwere multisystemische Verletzung. Wir haben ihn medizinisch behandelt und eine HLW durchgeführt. aber seine Verletzung war kritisch und am Ende mussten wir ihn für tot erklären."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 31 Juli 2022

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Israel-Nahost.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Israel-Nahost.de. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag