200 junge Haredi-Männer melden sich bei der IDF an

200 junge Haredi-Männer melden sich bei der IDF an


Die jungen Männer werden sowohl in Kampf- als auch in Nichtkampfberufe integriert. „Hochkarätige junge Männer, die beschlossen haben, die nächsten Jahre ihres Lebens der Nation Israel zu widmen.“

200 junge Haredi-Männer melden sich bei der IDF an

Rund 200 junge Haredi-Männer trafen sich am Dienstag im Rekrutierungszentrum Tel Hashomer in Zentralisrael, um ihren IDF-Dienst anzutreten.

Die neuen Rekruten sollen in wichtige Positionen des Militärs integriert werden, die meisten von ihnen werden in Kampfeinheiten in speziell ihnen gewidmeten Bahnen im Netzach Yehuda- Bataillon, der Tomer-Kompanie der Givati-Brigade, der Hetz-Kompanie der Fallschirmjäger eingezogen Brigade und der Luftwaffe.

Zusätzlich zu den Kampfsoldaten schlossen sich Rekruten auch dem "Shahar"-Track an, der die Soldaten in eine Reihe von Nichtkampfpositionen im Ground Force Command, dem Communications Corps und dem Geheimdienst integriert. Sie werden zwei Jahre in der IDF dienen, danach werden sie ihre Immatrikulationsprüfungen ablegen und ein akademisches Studium beginnen.

Während des gesamten Rekrutierungsprozesses und ihres Militärdienstes werden alle Haredi-Rekruten von der Haredi-Verwaltung der Armee begleitet.

„Wir heißen die neuen Rekruten mit offenen Armen willkommen“, sagte Amir Zuzut, Leiter der Haredi-Verwaltung, den Rekruten. „Das sind junge Top-Männer, die beschlossen haben, die nächsten Jahre ihres Lebens der Nation Israel und dem Staat Israel zu widmen.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 19 August 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Folgen Sie uns auf:

flag flag