PA-Organisationen grübeln über Reaktion auf israelische Bauarbeiten

PA-Organisationen grübeln über Reaktion auf israelische Bauarbeiten


PA-Terrororganisationen erwägen eine "populäre Sicherheitseskalation" als Reaktion auf die erwartete Genehmigung von Wohneinheiten in Judäa und Samaria.

PA-Organisationen grübeln über Reaktion auf israelische Bauarbeiten

Die palästinensisch-arabischen Terrororganisationen erwägen, als Reaktion auf die erwartete Genehmigung von Wohneinheiten in Judäa und Samaria für Juden eine, wie sie es nennen, "populäre Sicherheitseskalation" einzuleiten.

Eine hochrangige palästinensisch-arabische Quelle sagte der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu, dass "die palästinensischen Widerstandsorganisationen den israelisch-amerikanischen Plan ablehnen, der palästinensische Bauarbeiten in der Zone C in Judäa und Samaria im Austausch für den Bau der Siedlungen erlaubt".

Premierminister Naftali Bennett hat diese Woche seine Zustimmung zum Bau von palästinensisch-arabischen Gebäuden in fünf Dörfern in der Zone C gegeben.


Zur gleichen Zeit, Kan News 11 berichtet , dass Bennett entfernt hat mehr als 1.000 neue Wohneinheiten , die bereits die Berufszulassungen aus der Liste der Baupläne erhalten haben , zu der nächsten Woche genehmigt werden.

Grund für die Entfernung der Wohneinheiten ist dem Bericht zufolge der Widerstand der Biden-Administration, und Bennett möchte Spannungen mit dem US-Präsidenten vor ihrem ersten Treffen vermeiden.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 14 August 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag