Palästinensische Autonomiebehörde erhebt Anklage gegen 14 Beamte wegen Tod eines Abbas-Kritikers

Palästinensische Autonomiebehörde erhebt Anklage gegen 14 Beamte wegen Tod eines Abbas-Kritikers


Banat, ein Kritiker von Präsident Mahmoud Abbas, wurde nach seiner Festnahme durch die PA . zu Tode geprügelt

Palästinensische Autonomiebehörde erhebt Anklage gegen 14 Beamte wegen Tod eines Abbas-Kritikers

Ein Sprecher der Sicherheitskräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde bestätigte, dass 14 Beamte wegen ihrer Rolle beim Tod von Nizar Banat angeklagt werden.

„Die Ermittlungen sind abgeschlossen und die Militärstaatsanwälte… haben beschlossen, alle Offiziere und Streitkräfte anzuklagen, die an der Festnahme von Nizar Banat beteiligt waren“, teilte ein Vertreter der Behörde im offiziellen Nachrichtenkanal der PA mit.

Alle Beamten waren Berichten zufolge in der Abteilung Hebron der Palästinensischen Sicherheitspolizei beschäftigt. Die mutmaßlichen Täter werden nach palästinensischem Militärrecht verurteilt.


Banats Familie hatte zuvor die Unterstützung aller PA-Untersuchungen zum Tod des Aktivisten zurückgezogen und Ramallah beschuldigt, sich an einer kriminellen Vertuschung beteiligt zu haben.

Obwohl keine hochrangigen Beamten für ihre Rolle angeklagt wurden, behaupten einige palästinensische Medien, dass der PPS-Abgeordnete von Hebron Maher Abu Halawa laut The Times of Israel der Mann ist, der für den Untergang des Banats verantwortlich ist .

Banat, ein Kritiker von Präsident Mahmoud Abbas, wurde nach seiner Festnahme durch die PA im Juni zu Tode geprügelt. Er war in der gesamten Gemeinde für seinen ausgesprochenen Aktivismus gegen die Führung der PA bekannt. Banat veröffentlichte seine Botschaften auf Facebook und kritisierte den zunehmenden Autoritarismus der PA und ihre Menschenrechtsverletzungen.

Sein Tod löste massive Proteste gegen die PA aus, die später geschlossen wurden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 08 September 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag