Unidentifizierte Flugzeuge trafen vom Iran unterstützte Milizen in Syrien

Unidentifizierte Flugzeuge trafen vom Iran unterstützte Milizen in Syrien


Angriff auf Al-Bukamal kurz nach dem Angriff südlich von Mayadeen in Deir Ezzor . gemeldet

Unidentifizierte Flugzeuge trafen vom Iran unterstützte Milizen in Syrien

Berichten zufolge zielten am frühen Dienstag nicht identifizierte Flugzeuge auf vom Iran unterstützte Milizen in Ostsyrien .

Augenzeugen sagten, ein Flugzeug habe die Militanten südlich von Mayadeen im Gouvernement Deir Ezzor angegriffen, in dem viele irantreue irakische schiitische Kämpfer leben,  sagte Reuters . Sicherheitsquellen sagten, diese Grenzregion zum Irak sei eine Brutstätte für von Teheran unterstützte Milizen.

„In Panik geratene Milizen riefen Fußgänger und Autos dazu auf, das Stadtzentrum und die Hauptstraßen um ihn herum zu räumen“, sagte der Anwohner Ahmad al Shawi gegenüber Reuters.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte  berichtete über den Angriff in der Nähe von al-Mazare' und fügte hinzu, dass ihre Quellen kurz darauf Explosionen in der Nähe von Al-Bukamal an der syrisch-irakischen Grenze gemeldet hätten.

Es wurden noch keine Opfer gemeldet, teilte das Observatorium  mit.

Syrische Staatsmedien berichteten nicht sofort über die Vorfälle.

Israel wurde in der Vergangenheit für Streiks in der Region verantwortlich gemacht, obwohl es solche Berichte selten kommentiert. Sie sagt, sie werde die iranische Präsenz in Syrien nicht tolerieren.

Bei einem mutmaßlich von Israel durchgeführten Angriff wurden im August in der Nähe von Damaskus vier pro-iranische Kämpfer getötet , wie das Observatorium mitteilte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Dienstag, 28 September 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag