US-Geheimagent Daniel Hale wegen Weitergabe von Daten über Drohnenangriffe zu einer Gefängnisstrafe verurteilt

US-Geheimagent Daniel Hale wegen Weitergabe von Daten über Drohnenangriffe zu einer Gefängnisstrafe verurteilt


Der NSA-Analyst Daniel Hale, der US-„Tötungslisten“ und Daten über zivile Opfer von Drohnenangriffen durchgesickert hat, bekommt 45 Monate Gefängnis.

US-Geheimagent Daniel Hale wegen Weitergabe von Daten über Drohnenangriffe zu einer Gefängnisstrafe verurteilt

Ein ehemaliger US-Geheimdienstmitarbeiter wurde diese Woche zu fast vier Jahren Gefängnis verurteilt, weil er geheime Dokumente über Drohnenangriffe durchgesickert hatte.

Daniel Hale, 33, wurde am Dienstag von einem Bundesrichter in Alexandria, Virginia, zu 45 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er siebzehn als geheim eingestufte US-Militärdokumente mitgenommen und an The Intercept weitergegeben hatte , die vom Journalisten Glenn Greenwald gegründete Verkaufsstelle, die auch als erster bekannt war veröffentlichen Informationen, die vom ehemaligen CIA-Analysten Edward Snowden durchgesickert sind.

Hale, ein ehemaliger Soldat der US Air Force, wurde 2013 der National Security Agency auf dem Bagram Airfield in Afghanistan zugeteilt, wo er als Teil des Teams arbeitete, das Ziele für Drohnenangriffe auswählte.


Im Jahr 2014 verließ Hale die Air Force und durchsickerte Dokumente über US-Drohnenangriffsziele und zivile Opfer dieser Angriffe, was das FBI veranlasste, eine Untersuchung gegen Hale einzuleiten.

Hale wurde 2019 wegen Diebstahls von Regierungseigentum und des Durchsickerns von Verschlusssachen angeklagt. Er bekannte sich schuldig, im März 2021 Verschlusssachen durchgesickert zu haben.

Edward Snowden lobte Hale am Dienstag und nannte ihn einen "großen amerikanischen Whistleblower", der Informationen über zivile Todesfälle durch US-Drohnenangriffe preisgab.

„Daniel Hale, einer der großen amerikanischen Whistleblower, wurde vor wenigen Augenblicken zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Sein Verbrechen sagte diese Wahrheit: 90% der von US-Drohnen getöteten Personen sind Zuschauer, nicht die beabsichtigten Ziele. Er hätte eine Medaille bekommen sollen“, twitterte Snowden.

Aber der US-Bezirksrichter Liam O'Grady, der Hale am Dienstag verurteilte, wies das Argument zurück, dass Hale als Whistleblower gehandelt habe, und zog Hale wegen illegaler Entnahme von Verschlusssachen zur Verantwortung.

"Sie werden nicht strafrechtlich verfolgt, weil Sie über das Drohnenprogramm gesprochen haben, das unschuldige Menschen tötet", sagte O'Grady. "Sie hätten ein Whistleblower sein können ... ohne eines dieser Dokumente zu nehmen."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 31 Juli 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag