Ein Bürgermeister von Alaska verteidigt den Einsatz des gelben Sterns durch Demonstranten

Ein Bürgermeister von Alaska verteidigt den Einsatz des gelben Sterns durch Demonstranten


Der Bürgermeister von Anchorage verteidigt Anti-Masker, die aus Protest gelbe Davidsterne trugen.

Ein Bürgermeister von Alaska verteidigt den Einsatz des gelben Sterns durch Demonstranten

Der Bürgermeister von Alaskas größter Stadt verteidigte Anti-Masken-Demonstranten, die in Anspielung auf den Holocaust gelbe Davidsterne trugen, und nannte ihre Verwendung des Nazi-Symbols einen „Verdienst“ für das jüdische Volk.

Der Bürgermeister von Anchorage, Dave Bronson, ist sowohl gegen Masken- als auch Impfstoffmandate, aber da Alaska einen schweren COVID-19-Ausbruch erlebt, hat die Versammlung von Anchorage am Mittwoch ein Maskenmandat auf ihre Tagesordnung gesetzt. Stadtbewohner, die gegen das vorgeschlagene Mandat protestierten, trugen die Sterne mit der Aufschrift „Nicht einhalten“.

Während der gesamten Pandemie trugen Gegner von Maßnahmen der öffentlichen Gesundheit und Impfungen bei Demonstrationen und Gesetzgebungsanhörungen gelbe Davidsterne – eine Parallele zwischen ihrem Protest und dem Leiden von Millionen von Juden, die gezwungen waren, die gelben Sterne zu tragen, bevor sie von der ermordet wurden Nazis.


Andere republikanische Politiker – darunter die Abgeordneten Marjorie Taylor Greene und Lauren Boebert sowie der jüdische Senatskandidat von Ohio, Josh Mandel – haben ebenfalls Maßnahmen der öffentlichen Gesundheit mit dem Nationalsozialismus verglichen. Jüdische Gruppen und Antisemitismus-Wächter haben solche Vergleiche allgemein als unangemessene Verharmlosung des Holocaust bezeichnet.

Aber im Gespräch mit den lokalen Gesetzgebern (die am Mittwoch nicht über die Maskenverordnung abstimmten) verteidigte Bronson – ein Republikaner, der diesen Sommer sagte, dass er nicht geimpft sei – die Verwendung von gelben Sternen, um Widerstand gegen die Maskierung zu registrieren.

„Wir haben heute Abend hier ziemlich oft auf den Davidstern Bezug genommen, aber es gab eine formelle Botschaft, die in der jüdischen Kultur darüber herauskam, und die Botschaft lautete ‚Nie wieder'“, sagte er. „Das ist ein Ethos. Und das bedeutet dieser Star wirklich: 'Wir werden es nicht vergessen, das wird nie wieder passieren, und ich denke, dass wir uns das von ihnen ausleihen, ist eigentlich eine Ehre für sie.

(Eine Stimme außerhalb der Kamera sagt dann: „Danke, Herr Bürgermeister, ich stimme zu.“)

Bronson ist seit Juli Bürgermeister von Anchorage, als er die Nachfolge eines jüdischen Demokraten, Ethan Berkowitz, antrat, der letztes Jahr zurücktrat, nachdem er eine Affäre mit einem lokalen Reporter zugegeben hatte, der ihm dann eine vulgäre Sprachnachricht mit antisemitischen Beinamen hinterließ.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Freitag, 01 Oktober 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag