Taliban greifen Kabul an

Taliban greifen Kabul an


Die radikalislamischen Taliban haben mit dem Angriff auf die afghanische Hauptstadt Kabul begonnen

Taliban greifen Kabul an

Nach Angaben afghanischer Beamter sind die Taliban in Randbezirken der Hauptstadt Kabul angekommen und haben ihren Angriff gestartet. Kabul ist die letzte Großstadt, die noch nicht von den Taliban erobert ist.

Die Terrororganisation hat die Kontrolle über den größten Teil Afghanistans und ist bereit, auf das Kapital zu marschieren, während sich die USA auf den Abschluss ihres Abzugs vorbereiten.

Die Taliban haben am Samstag die viertgrößte Stadt Afghanistans erobert und hatten ab Sonntag Truppen am Rande der Hauptstadt Kabul.

Mit der Einnahme von Masar-e-Sharif haben die Taliban die Kontrolle über ganz Nordafghanistan übernommen. Zudem fiel die strategisch wichtige Stadt Dschalalabad am Sonntag kampflos an die Taliban.

Ein Sprecher der Taliban bestritt, dass die Truppen der Organisation in die Hauptstadt eingedrungen seien. „Taliban-Kämpfer sind angewiesen, vor den Toren Kabuls zu bleiben und die Stadt nicht zu betreten von Kabul.


Die Terrororganisation ist in den letzten Wochen stetig vorangekommen und hat die Hauptstädte zahlreicher afghanischer Provinzen erobert, bevor die US-Streitkräfte in drei Wochen aus dem Land abgezogen werden. Die Taliban kontrollieren nun 24 der 34 Provinzen Afghanistans.

Amerikanische diplomatische Mitarbeiter haben mit der Evakuierung der Botschaft in Kabul begonnen. Während der Evakuierung wurden zusätzliche Truppen zum Schutz der Botschaft und des Flughafens in Kabul eingesetzt.

Ein letzte Woche veröffentlichter US-Geheimdienstbericht schätzt, dass Kabul etwa drei Monate durchhalten könnte, bevor es an die Taliban fallen würde.

Die USA haben die Taliban vor fast 20 Jahren nach den Terroranschlägen vom 1. September 2001 von der Macht gejagt und haben seitdem eine Militärpräsenz in Afghanistan aufrechterhalten.

US-Präsident Joe Biden wurde im Inland kritisiert, weil er alle militärischen Errungenschaften der USA in den letzten zwei Jahrzehnten aufgegeben und den Taliban ermöglicht hatte, ohne Widerstand an die Macht zurückzukehren, indem er sich weigerte, seinen Plan, alle US-Streitkräfte aus dem Land abzuziehen, zu überdenken.

Am Samstag erklärte Biden, dass "eine endlose amerikanische Präsenz inmitten des Bürgerkriegs eines anderen Landes für mich nicht akzeptabel war".

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By seair21, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=54775224


Sonntag, 15 August 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag