UNO berichtet von brutalem Vorgehen der Taliban

UNO berichtet von brutalem Vorgehen der Taliban


In Afghanistan gehen die Taliban nach Angaben der Vereinten Nationen immer brutaler gegen Kritiker vor.

UNO berichtet von brutalem Vorgehen der Taliban

Um friedliche Proteste gegen ihre Herrschaft aufzulösen, hätten die Islamisten Stöcke, Peitschen und scharfe Munition eingesetzt, habe das Menschenrechtsbüro der Vereinten Nationen (UN) in Genf mitgeteilt. Mindestens vier Demonstranten sollen dabei getötet worden sein. Zudem gebe es Berichte über Hausdurchsuchungen, um Teilnehmer von Protestmärschen aufzuspüren. Gefangene der Taliban würden geschlagen und zum Teil mit Enthauptung bedroht. Auch Pressevertreter würden eingeschüchtert.

Zahlreiche afghanische Journalisten hätten in den vergangenen Wochen berichtet, dass sie von den Taliban misshandelt, bedrängt oder an ihrer Arbeit gehindert worden wären. Am Mittwoch seien die beiden afghanischen Journalisten Nemathullah Nakdi und Taki Darjabi von Talibankämpfern brutal zusammengeschlagen worden, nachdem sie von einer Demonstration in Kabul berichtet hätten.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von RAWA - http://rawa.org/beating.htm (Archived at the Wayback Machine), CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11894008


Samstag, 11 September 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag