Taliban scheinen Mädchen von der Sekundarschulbildung auszuschließen

Taliban scheinen Mädchen von der Sekundarschulbildung auszuschließen


Anordnung zur Wiedereröffnung von Schulen erwähnt nur Jungenschulen

Taliban scheinen Mädchen von der Sekundarschulbildung auszuschließen

Afghanische Schulen werden ab Samstag für Jungen geöffnet, sagte das neue Taliban-Bildungsministerium in einer Erklärung, die keinen Hinweis darauf gab, wann Mädchen möglicherweise wieder in ihre Klassen gehen können, ein wahrscheinliches Zeichen dafür, dass Mädchen von der Sekundarschulbildung im Rahmen der Islamistisches Regime.

Mehr als einen Monat nach der Einnahme der Hauptstadt Kabul durch die Terrorgruppe blieb die Mehrheit der Bildungseinrichtungen geschlossen, da die Taliban darum kämpften, die Wirtschaft wieder zu öffnen und ein normales Leben in dem vom Krieg verwüsteten Land wiederherzustellen.

An einigen der Schulen, die es geschafft haben, zu funktionieren, haben Mädchen bis zur sechsten Klasse besucht, und Studentinnen haben Universitätsklassen besucht. Aber Gymnasien für Mädchen wurden geschlossen.

Taliban-Beamte haben erklärt, dass sie die fundamentalistische Politik der vorherigen Taliban-Regierung , die die Bildung von Mädchen verboten hat, nicht wiederholen werden, und sie haben versprochen, dass Mädchen in getrennten Klassenzimmern lernen können, solange sie dies tun.

Und ein weiteres Indiz dafür, dass die Haltung der Taliban gegenüber Frauen und Mädchen nicht nachgelassen hatte, schien das Ministerium für Frauenangelegenheiten der Regierung geschlossen und durch eine Abteilung ersetzt zu haben, die dafür berüchtigt war, während ihrer ersten Herrschaft vor zwei Jahrzehnten strenge religiöse Doktrinen durchzusetzen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Montag, 20 September 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag