Pfizer beginnt mit der Erprobung einer Anti-Covid-Pille, die Impfstoffe „ergänzt“

Pfizer beginnt mit der Erprobung einer Anti-Covid-Pille, die Impfstoffe „ergänzt“


An der klinischen Studie werden 2.660 Erwachsene teilnehmen, die bei den ersten Anzeichen einer Covid-Infektion teilnehmen werden

Pfizer beginnt mit der Erprobung einer Anti-Covid-Pille, die Impfstoffe „ergänzt“

Pfizer sagte am Montag, es habe eine klinische Studie im mittleren bis späten Stadium einer Pille begonnen, um Covid bei Menschen abzuwehren, die einer Infektion ausgesetzt sind.

Mehrere Unternehmen arbeiten an sogenannten oralen antiviralen Medikamenten, die das nachahmen, was das Medikament Tamiflu gegen die Influenza bewirkt, und ein Fortschreiten der Krankheit verhindern.

„Wir glauben, dass die Bekämpfung des Virus wirksame Behandlungen für Menschen erfordert, die sich mit dem Virus infizieren oder ihm ausgesetzt waren, um die Auswirkungen der Impfstoffe zu ergänzen“, sagte Mikael Dolsten, der wissenschaftliche Leiter des Unternehmens.

Pfizer begann im März 2020 mit der Entwicklung seines Medikaments PF-07321332 und testet es in Kombination mit Ritonavir, einem umfunktionierten HIV-Medikament.

An der klinischen Studie werden 2.660 Erwachsene teilnehmen, die bei den ersten Anzeichen einer Covid-Infektion oder beim ersten Bewusstsein einer Exposition teilnehmen werden.

Sie erhalten nach dem Zufallsprinzip entweder eine Kombination aus PF-07321332 und Ritonavir oder ein Placebo zweimal täglich für fünf oder zehn Tage. 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Montag, 27 September 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag