Haftstrafe für Südkoreas Ex-Präsidentin bestätigt

Haftstrafe für Südkoreas Ex-Präsidentin bestätigt


Das Oberste Gericht von Südkorea hat eine 20-jährige Haftstrafe für die frühere Staatschefin Park Geun Hye wegen Korruption bestätigt.

Haftstrafe für Südkoreas Ex-Präsidentin bestätigt

Ebenso bestätigt habe das Gericht gestern auch die gegen die 68-Jährige verhängten Geldstrafen und Pfändungsbeschlüsse in Gesamthöhe von umgerechnet etwa 16 Millionen Euro.

Mit der jetzigen Gerichtsentscheidung sei das juristische Gefecht um die Verurteilung der Ex-Präsidentin wegen Korruption endgültig abgeschlossen. Insgesamt sei Park zu 22-jähriger Haft verurteilt worden. Zu den 20 Jahren wegen Korruption kämen noch zwei Jahre wegen Verstößen gegen die Wahlgesetze hinzu, die aber nicht Gegenstand der jetzigen höchstrichterlichen Entscheidung gewesen seien.

Park war die erste Frau an der Spitze Südkoreas. Im Dezember 2016 sei sie vom Parlament wegen der Korruptionsvorwürfe des Amtes enthoben worden. Danach sei sie wegen Bestechung, illegaler Annahme von Geldern und Verstößen gegen das Wahlgesetz zu insgesamt 32 Jahren Haft verurteilt worden. Später sei dieses Strafmaß um zehn Jahre reduziert worden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Korea.net / Korean Culture and Information Service (Photographer name), CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31713087


Donnerstag, 14 Januar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag