Iran -- Politik
Der Iran schließt die britische Botschaft nach der EnthĂŒllung eines Komplotts zur Ermordung britischer Juden
Samstag, 25 Februar 2023

Der Iran schließt die britische Botschaft nach der EnthĂŒllung eines Komplotts zur Ermordung britischer Juden

Der Iran plant die Schließung der britischen Botschaft in Teheran und die VerhĂ€ngung von Sanktionen gegen Großbritannien als Vergeltung fĂŒr die jĂŒngsten EnthĂŒllungen, dass er Mordkommandos zur gezielten Ermordung von jĂŒdischen Diaspora-Gemeinschaften und Anti-Regime-Aktivisten in Großbritannien geplant hatte.
[weiterlesen...]

Iran -- Politik
Iran soll jĂŒdische Gemeinden außerhalb Israels
Freitag, 17 Februar 2023

Iran soll jĂŒdische Gemeinden außerhalb Israels "kartiert" haben um AnschlĂ€ge zu verĂŒben

Der Iran hat angeblich jĂŒdische Gemeinden außerhalb Israels "kartiert", um Attentatskommandos zu aktivieren, die aktiv werden sollen, wenn Israel das Nuklearprogramm des Iran angreift. Laut einem französischen Journalisten, der einer der wenigen Westler war, die sich mit dem iranischen Obersten FĂŒhrer Ayatollah Ali Khamenei trafen, wurden hochrangige jĂŒdische Persönlichkeiten identifiziert und detaillierte "Mapping"-PlĂ€ne fĂŒr Attentate erstellt, um sicherzustellen, dass "die Diaspora einen Preis zahlt".
[weiterlesen...]

Iran -- nicht zutreffend
Iraner protestieren vor dem GefÀngnis, da nach den Scheinprozessen des Regimes weitere Hinrichtungen drohen
Freitag, 13 Januar 2023

Iraner protestieren vor dem GefÀngnis, da nach den Scheinprozessen des Regimes weitere Hinrichtungen drohen

Demonstranten im Iran haben gerufen : „ Nein zum Islam, nein zum Koran. Mein Leben ist nur fĂŒr den Iran!“ Die Islamische Republik sieht sich mit Spaltungen in den eigenen Reihen konfrontiert, da die Proteste keine Anzeichen eines Nachlassens zeigen. Dennoch exekutiert das Regime weiterhin Dissidenten nach Scheinprozessen und hofft immer noch, sein Volk durch Terror zur Unterwerfung zu bringen.
[weiterlesen...]

Iran -- Sport
Der Iran sagt, Rushdie und seine AnhĂ€nger seien die einzigen Schuldigen fĂŒr den Angriff, weil er den Islam beleidigt habe
Donnerstag, 18 August 2022

Der Iran sagt, Rushdie und seine AnhĂ€nger seien die einzigen Schuldigen fĂŒr den Angriff, weil er den Islam beleidigt habe

Nach dem Rushdie-Anschlag sind plötzlich alle BefĂŒrworter der Meinungsfreiheit, aber was Nasser Kanaani hier sagt, ist eigentlich genau das, was die westlichen Medien sagen, wenn Menschen im Westen angegriffen werden, weil sie ehrlich ĂŒber den Dschihad und die Scharia gesprochen haben: Er hatte es sich ausgedacht, er provozierte die armen lieben unnötig.
[weiterlesen...]

Iran -- Sport
Oberster FĂŒhrer des Iran: Der Islamische Dschihad hat bewiesen, dass er „den Feind vernichten“ kann
Samstag, 13 August 2022

Oberster FĂŒhrer des Iran: Der Islamische Dschihad hat bewiesen, dass er „den Feind vernichten“ kann

Der Oberste FĂŒhrer des Iran, Ayatollah Ali Khamenei, lobte am Donnerstag den in Gaza ansĂ€ssigen PalĂ€stinensischen Islamischen Dschihad (PIJ) fĂŒr den „Beweis“, dass jeder Zweig des Widerstands „den Feind vernichten“ könne, nach der israelischen Operation „Breaking Dawn“ in der vergangenen Woche.
[weiterlesen...]