Burma: Abgeordneter stirbt in Polizeigewahrsam

Burma: Abgeordneter stirbt in Polizeigewahrsam


In Burma (Myanma)r ist ein Abgeordneter der Partei der abgesetzten De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi, NLD, nach seiner Festnahme ums Leben gekommen.

Burma: Abgeordneter stirbt in Polizeigewahrsam

Zaw Myat Linn sei in den frühen Morgenstunden in Gewahrsam genommen worden, habe ein Abgeordneter des vom Militär nach dem Putsch aufgelösten Oberhauses am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters gesagt. Die Angehörigen würden versuchen, seinen Leichnam vom Militärkrankenhaus zu erhalten.

In dem südostasiatischen Land hatte die Armee bekanntlich Anfang Februar die gewählte Regierungschefin Suu Kyi aus dem Amt geputscht. Neben Suu Kyi waren auch etliche Abgeordnete und führende Vertreter ihrer Partei NLD festgenommen worden. Seither kommt es zu Massenprotesten. Dabei schießen die Sicherheitskräfte auch immer wieder mit scharfer Munition unangekündigt in die Menge. Schätzungen zufolge seien bereits mehr als 60 Menschen getötet worden. Die Gefangenenhilfsorganisation AAPP schätze, dass bisher rund 1.800 Menschen festgenommen worden seien.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By သူထွန်း - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=99673795


Mittwoch, 10 März 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag