China verbietet Einreise von WHO-Experten

China verbietet Einreise von WHO-Experten


China hat in letzter Minute die Einreise von Experten verhindert, die im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Ursprünge des Coronavirus erkunden sollen.

China verbietet Einreise von WHO-Experten

„Ich bin sehr enttäuscht über diese Nachricht“, habe WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus gestern in Genf in einer ungewöhnlich deutlichen Kritik an China gesagt. „Das ist sehr frustrierend“, wird Nothilfekoordinator Michael Ryan zitiert.

Zwei Experten hätten die Reise heute schon angetreten gehabt, zwei weitere hätten ihre Abreise in letzter Minute stoppen müssen, habe Tedros mitgeteilt. Einer der bereits Abgereisten sei nach Hause zurückgekehrt, der zweite habe die Reise in einem Drittland unterbrochen, habe es von Ryan geheißen. Entgegen vorheriger Absprachen habe Peking kurzfristig mitgeteilt, dass die nötigen Einreisepapiere noch nicht vorlägen. Die WHO habe zuvor seit Monaten mit China über diese Expertenmission verhandelt.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von I, Yann, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2367501


Mittwoch, 06 Januar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag