Britischer Mann vor Gericht dern Juden Öffentlich für COVID verantwortlich gemacht hat

Britischer Mann vor Gericht dern Juden Öffentlich für COVID verantwortlich gemacht hat


Der 35-Jährige, der zuvor wegen des Tragens einer Nazi-Armbinde aus dem Gerichtssaal verwiesen wurde, wird wegen Rassenhass und Verstoßes gegen Terrorgesetze angeklagt.

Britischer Mann vor Gericht dern Juden Öffentlich für COVID verantwortlich gemacht hat

Ein Brite, der beschuldigt wird, durch die Veröffentlichung von Beiträgen, in denen behauptet wird, Juden stünden hinter der Pandemie, zum Antisemitismus angestiftet zu haben, wird in London vor Gericht gestellt.

Matthew Henegan, 35, der wegen Rassenhass angeklagt wird, hat angeblich drei Posts, die auf Juden gerichtet sind, auf die in den USA ansässige digitale Bibliothek archive.org hochgeladen: „Corona Virus Hoax Full Edition“, „Corona Virus Hoax Supplement“ und „Corona Virus Hoax Update – How Du wirst kontrolliert.“

Archive.org ist ein kostenloser Dienst, der es Benutzern ermöglicht, Inhalte hoch- und herunterzuladen.

Laut Daily Mail war Henegan zuvor mit einer roten Nazi-Hakenkreuz-Armbinde vor dem Londoner Gericht erschienen. Der Vorfall veranlasste den Richter, ihn des Gerichtssaals zu verweisen.


Hengegan wurde außerdem angeklagt, Flyer an Häuser in St. Neots, Cambridgeshire, verteilt zu haben, wo er wohnt, sowie ein Buch mit dem Titel „How to Make Armor Piercing Bullets“ zu besitzen, das einen Verstoß gegen Anti-Terror-Gesetze darstellt, berichtete Mail .

Henegans Anwalt Simon Ray teilte dem Gerichtssaal mit, dass sein Mandant eine Vorgeschichte von psychischen Problemen habe.

„Er kann eine wahnhafte Störung oder eine paranoide Störung haben, aber bis er ins Krankenhaus eingeliefert wird, werde ich es nicht genau wissen“, sagte Ray.

Der Richter ordnete ein psychiatrisches Gutachten an, ging jedoch nicht so weit, Henegan in ein Krankenhaus zu bringen.

Henegan soll am 8. November vor Gericht stehen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 14 August 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag