Junge wurde in der Nähe von Paris wiederholt angegriffen, weil er jüdisch war

Junge wurde in der Nähe von Paris wiederholt angegriffen, weil er jüdisch war


Zwei 14-jährige Verdächtige, die den Jungen angeblich eine Woche lang täglich angriffen, müssen sich antisemitischer Gewalt vorwerfen.

Junge wurde in der Nähe von Paris wiederholt angegriffen, weil er jüdisch war

Ein 11-jähriger Junge wurde in der Nähe von Paris, Frankreich, wiederholt von zwei 14-Jährigen angegriffen, die ihn angeblich als Jude angegriffen hatten.

Die Übergriffe ereigneten sich im September in Corbeil-Essonnes, einem südlichen Vorort von Paris, aber der Fall wurde erst jetzt von Le Parisien öffentlich gemacht .

Laut einem von der Kampagne gegen Antisemitismus zitierten Gerichtsdokument ging der Junge zunächst mit seinen Freunden von der Schule nach Hause, als er von den beiden Verdächtigen konfrontiert wurde, die ihn fragten, ob er Jude sei.

Als er das sagte, fingen sie an, ihn zu schlagen und zu würgen.


Sie beschimpften das Opfer auch verbal, wobei einer der Angreifer angeblich sagte: „Dreckiger Jude, wir werden dich mit Gas ersticken, wie sie es zuvor bei den Juden getan haben“, und dann seine Hand über den Mund des Opfers gelegt.

Die beiden Angreifer befahlen dem Opfer auch, sich „zu ergeben“, bevor sie es zu Boden warfen und Nazi-Grüße vollführten.

Der antisemitische Missbrauch dauerte eine Woche lang jeden Tag an, bis das Opfer seinen Eltern von den Übergriffen erzählte.

Die Verdächtigen werden Berichten zufolge wegen antisemitischer Gewalt angeklagt.

Einer der Verdächtigen behauptete bei der Vernehmung, er wisse nicht, was ein Nazi-Gruß sei. Der andere Verdächtige sagte, er wisse, was der Gruß bedeute. Einer ihrer Anwälte behauptete, die beiden Angreifer seien unter dem Einfluss eines gewalttätigen Videospiels gestanden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 18 November 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag