Raketenangriffe aus dem Gazastreifen: Sirenen ertönen in israelischen Gemeinden

Raketenangriffe aus dem Gazastreifen: Sirenen ertönen in israelischen Gemeinden


Am frühen Donnerstagmorgen ertönten Raketensirenen in israelischen Gemeinden in der Nähe des Gazastreifens, nachdem mehrere Raketen abgefeuert wurden.

Raketenangriffe aus dem Gazastreifen: Sirenen ertönen in israelischen Gemeinden

Dies geschah nur wenige Stunden nach einem ähnlichen Vorfall am Mittwochabend während des Pessach-Seder-Dinners. Die Al-Quds-Brigaden, der militärische Arm der Terrororganisation Islamischer Dschihad, übernahmen die Verantwortung für den Raketenbeschuss.

Laut der israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) ertönten Raketensirenen in den Gemeinden Chavat Shikmim und Dorot nahe Sderot sowie in den Städten Patish und Ranen nahe Ofakim in der Nähe des Gazastreifens. Insgesamt wurden sieben Raketen abgefeuert, von denen fünf auf israelisches Territorium und zwei auf dem Gaza-Territorium ins Meer abgefeuert wurden. Die Raketen explodierten in der Luft, und es waren keine Abfangjäger erforderlich.

Am Mittwochabend wurden zwei Raketen aus dem Gazastreifen in Richtung Israel abgefeuert. Eine der Raketen fiel innerhalb des Gazastreifens, während die andere in einem offenen Gebiet nahe der Grenze zum Gazastreifen landete. In den nahegelegenen israelischen Gemeinderäten und Gemeinden ertönten keine Sirenen. Glücklicherweise gab es keine Berichte über Verletzten oder Schäden infolge der Angriffe.

Die Al-Quds-Brigaden, der militärische Arm der Terrororganisation Islamischer Dschihad, übernahmen die Verantwortung für den Raketenbeschuss. Sie erklärten, dass der Angriff als Reaktion auf die Ereignisse in Jerusalem stattfand und drohten damit, die Operation zu wiederholen, wenn Israel die Al-Aqsa-Moschee nicht innerhalb einer Stunde räumen würde.


Autor: David Goldberg
Bild Quelle: Symbolbild


Donnerstag, 06 April 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Instagram-Beitrag von Jamie Foxx  löst Kontroverse über Antisemitismus aus
USA - Samstag, 05 August 2023

Instagram-Beitrag von Jamie Foxx löst Kontroverse über Antisemitismus aus

Der prominente Hollywood-Schauspieler Jamie Foxx hat mit einem Instagram-Beitrag eine Kontroverse ausgelöst, die von vielen als antisemitisch interpretiert wird. Foxxs Beitrag, der sich an seine 16,7 Millionen Follower richtete, brachte eine Idee zum Ausdruck, die mit der jahrhundertealten antisemitischen Anschuldigung des "jüdischen Gottesmordes" in Verbindung gebracht wird. Dies hat sowohl Bestürzung als auch Verurteilung hervorgerufen.
[weiterlesen...]

Folgen Sie uns auf:

flag flag