Der Iran behauptet, drei Forschungssatelliten ins All geschossen zu haben

Der Iran behauptet, drei Forschungssatelliten ins All geschossen zu haben


Iranische Verteidigung Min.: Drei Geräte gleichzeitig gestartet und erreichen eine Entfernung von fast 300 Meilen.

Der Iran behauptet, drei Forschungssatelliten ins All geschossen zu haben

Der Iran hat drei Forschungssatelliten erfolgreich ins All geschossen, berichteten iranische Medien am Donnerstag.

Der Bericht machte keine Angaben zum Zeitpunkt des Starts, sagte jedoch, dass "

Laut Ahmad Hosseini, einem Sprecher des Verteidigungsministeriums, handelte es sich bei der verwendeten Rakete um eine Simorgh, fügten ABC NEWS hinzu.

Die Site zitierte ihn auch mit den Worten, dass die "Leistung des Weltraumzentrums und die Leistung des Satellitenträgers ordnungsgemäß ausgeführt wurden".

Ein namentlich nicht genannter Sprecher des Verteidigungsministeriums bestätigte gegenüber dem iranischen Tasnim, dass "die satellitengestützte Simorgh-Rakete erfolgreich drei Geräte ins All geschossen hat ."

"Zum ersten Mal wurden drei Geräte gleichzeitig auf eine Entfernung von 470 Kilometern (292 Meilen) mit einer Geschwindigkeit von 7.350 Metern pro Sekunde gestartet."

Anfang dieses Monats berichtete Associated Press, dass der Iran sich darauf vorbereitet, eine ballistische Rakete ins All zu starten. Laut diesem Bericht zeigten Satellitenfotos Vorbereitungen am Weltraumbahnhof Imam Khomeini, von dem aus der Iran sowohl seine zivile Weltraumbehörde als auch seine militärische Weltraumtruppe betreibt.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Freitag, 31 Dezember 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Israel-Nahost.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Israel-Nahost.de. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag