Iran und Venezuela unterzeichnen 20-jähriges Kooperationsabkommen: Staatsmedien

Iran und Venezuela unterzeichnen 20-jähriges Kooperationsabkommen: Staatsmedien


Der Iran ist zu Venezuelas wichtigstem Verbündeten bei der Steigerung der Ölförderung inmitten der US-Sanktionen geworden

Iran und Venezuela unterzeichnen 20-jähriges Kooperationsabkommen: Staatsmedien

Der Iran und Venezuela haben am Samstag während eines Besuchs des venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro in Teheran ein 20-jähriges Kooperationsabkommen unterzeichnet, berichteten staatliche Medien.

Die Unterzeichnung des Pakts „zeigt die Entschlossenheit der hochrangigen Beamten der beiden Länder für die Entwicklung der Beziehungen in verschiedenen Bereichen“, sagte der iranische Präsident Ebrahim Raisi laut Staatsfernsehen.

Maduro hatte im Dezember vergangenen Jahres angedeutet, dass er die Islamische Republik "sehr bald" besuchen werde, um neue Kooperationsabkommen abzuschließen.

Das Land im Nahen Osten ist zu Venezuelas wichtigstem Verbündeten bei der Steigerung der Ölförderung inmitten der US-Sanktionen geworden.

Der Iran war wichtig, um die steigende Ölproduktion des südamerikanischen Landes im vergangenen Jahr anzukurbeln. Die Regierung von Maduro erhielt lebenswichtige Ausrüstung für ihre Ölindustrie, während der Iran wiederum Rohöl und andere Ressourcen erhielt.

In einem Interview mit der spanischsprachigen iranischen Nachrichtenagentur HispanTV bei seiner Ankunft in der Hauptstadt Teheran für den zweitägigen Besuch dankte Maduro dem Iran dafür , dass er trotz der US-Sanktionen Benzin nach Venezuela geschickt hatte .

Maduro war in der Türkei, bevor er den Iran besuchte, und sprach über die touristische Zusammenarbeit in der Türkei und im Iran.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Government of Venezuela - https://www.youtube.com/watch?v=sXJ3qXny5Awarchive.org, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=57576080


Samstag, 11 Juni 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



80 Jahre nach dem gescheiterten Hitler-Attentat: Verblasst die Erinnerung an Claus Schenk Graf von Stauffenberg?
Deutschland - Samstag, 20 Juli 2024

80 Jahre nach dem gescheiterten Hitler-Attentat: Verblasst die Erinnerung an Claus Schenk Graf von Stauffenberg?

Acht Jahrzehnte nach dem misslungenen Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 scheint die Erinnerung an Claus Schenk Graf von Stauffenberg, den mutigen Wehrmachtsoffizier und Widerstandskämpfer, zunehmend zu verblassen. Stauffenberg, der schwer kriegsversehrte Offizier, gilt heute in der Bundesrepublik als Symbol des deutschen Widerstands gegen das NS-Regime.
[weiterlesen...]

Israel/ Nahost - Samstag, 20 Juli 2024

Israelische Luftangriffe auf Jemen: Ölraffinerien und Energieinfrastruktur in Hodeidah Ziel von Angriffen

Israel hat in den frühen Morgenstunden des Samstags Luftangriffe auf militärische Ziele der Houthi in der Region um den Hafen von Hodeidah im Jemen durchgeführt. Dies bestätigte die Israelische Verteidigungsstreitkräfte (IDF) am Samstagabend. Berichten zufolge zielten die israelischen Luftangriffe insbesondere auf Ölraffinerien und Energieinfrastrukturen in Hodeidah, wie die Houthi-gesteuerte jemenitische Nachrichtenagentur Al-Masirah meldete.
[weiterlesen...]

 Israelische Luftangriffe auf Jemen: Ölraffinerien und Energieinfrastruktur in Hodeidah Ziel von Angriffen