Iran kauft Sukhoi Su-35-Kampfflugzeuge aus Russland

Iran kauft Sukhoi Su-35-Kampfflugzeuge aus Russland


Der Iran hat einen Deal zum Kauf von Sukhoi Su-35-Kampfflugzeugen aus Russland abgeschlossen.

Iran kauft Sukhoi Su-35-Kampfflugzeuge aus Russland

Der Iran hat kürzlich einen Deal zum Kauf von Sukhoi Su-35-Kampfflugzeugen aus Russland abgeschlossen, berichtete AFP am Samstag unter Berufung auf iranische Staatsmedien. Die Luftwaffe des von Sanktionen betroffenen Iran verfügt über eine alternde Flugzeugflotte und hat Mühe, Ersatzteile zu beschaffen, um ihre Kampfflugzeuge in der Luft zu halten. Das Abkommen ist der jüngste Schritt in der Vertiefung der Verteidigungskooperation zwischen Iran und Russland, die vor allem im vergangenen Jahr im Krieg in der Ukraine zu beobachten war.

Die Beschränkungen für den Kauf konventioneller Waffen durch den Iran gemäß der UN-Resolution 2231 waren im Oktober 2020 ausgelaufen. Seitdem hat der Iran versucht, seine Flugzeugflotte zu modernisieren, um den Anforderungen der nationalen Sicherheit gerecht zu werden. Der Kauf von Sukhoi Su-35-Kampfflugzeugen aus Russland ist Teil dieser Bemühungen.

Die Beziehungen zwischen Iran und Russland haben sich in den letzten Jahren stark vertieft, und beide Länder haben ihre militärische Zusammenarbeit intensiviert. Im Krieg in Syrien hat Russland dem Iran geholfen, seine Präsenz in der Region zu verstärken, und im vergangenen Jahr wurde berichtet, dass Russland dem Iran bei der Entwicklung seiner Raketen- und Drohnenprogramme geholfen hat.

Die Entscheidung des Iran, Kampfflugzeuge aus Russland zu kaufen, wird jedoch von vielen kritisiert. Die USA haben ihre Besorgnis über die Vertiefung der Verteidigungskooperation zwischen Iran und Russland geäußert und behauptet, dass Russland nach unbemannten Luftfahrzeugen im Iran Ausschau hält. Die USA befürchten auch, dass der Iran seine neu erworbenen Waffensysteme gegen ihre Verbündeten im Nahen Osten einsetzen könnte.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Entscheidung des Iran, Kampfflugzeuge aus Russland zu kaufen, auf die Region auswirken wird. Die Beziehungen zwischen Iran und den USA bleiben angespannt, und die USA haben wiederholt betont, dass sie bereit sind, den Iran zu konfrontieren, um ihre Interessen im Nahen Osten zu verteidigen. Die Situation bleibt komplex und instabil, und es ist unklar, wie sich die politische und militärische Landschaft in der Region in den kommenden Jahren entwickeln wird.


Autor: Aaron Meyer
Bild Quelle: Von Alex Beltyukov - commons.wikimedia, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=88888621


Sonntag, 12 März 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Deutschland - Donnerstag, 25 Mai 2023

Versuchter Brandanschlag auf Synagoge in Ermreuth: Angeklagter gibt Tat zu und bereut zutiefst

Im Prozess um den versuchten Brandanschlag auf die Synagoge im bayerischen Ermreuth, hat der 22-j√§hrige Angeklagte die Tat vor dem Amtsgericht Bamberg einger√§umt. Unter der Last der Beweise gab er zu, dass er an dem Neujahrsabend 2023 unter erheblichem Alkoholeinfluss die Synagoge attackiert hat. Er betonte sein tiefes Bedauern f√ľr seine Aktionen.
[weiterlesen...]

Versuchter Brandanschlag auf Synagoge in Ermreuth: Angeklagter gibt Tat zu und bereut zutiefst
Israel/ Nahost - Sonntag, 21 Mai 2023

Erpresserische Diplomatie: Hamas fordert Entsch√§digung von Israel f√ľr Selbstverh√§ngtes Leid - der ultimative Schlag ins Gesicht der globalen Gerechtigkeit

Das brutale Regime der Hamas-Terrorgruppe, das Gaza kontrolliert, hat anscheinend eine neue Grenze der Dreistigkeit √ľberschritten. Nach einem Bericht von Israel Hayom hat die Terrororganisation vor kurzem Katar, einen ihrer wenigen Verb√ľndeten, dazu gedr√§ngt, eine Nachricht an Israel zu √ľberbringen, in der sie dreisterweise um Entsch√§digung f√ľr das Leid bittet, das sie w√§hrend der Operation "Shield and Arrow" selbst erlitten hat.
[weiterlesen...]

Erpresserische Diplomatie: Hamas fordert Entsch√§digung von Israel f√ľr Selbstverh√§ngtes Leid - der ultimative Schlag ins Gesicht der globalen Gerechtigkeit