Messerangriff auf Jerusalem Central Bus Station

Messerangriff auf Jerusalem Central Bus Station


Ein Terrorist hat am Montagnachmittag in der Nähe des zentralen Busbahnhofs in Jerusalem einen Messerangriff verübt. Der Terrorist betrat einen Laden vor dem Busbahnhof und stach zwei Personen in den Rücken.

Messerangriff auf Jerusalem Central Bus Station

Ein Grenzpolizist auf seiner regulären Patrouille sah die Messerstecherei und schoss auf den Terroristen.

Die Opfer wurden in mäßigem Zustand in das Shaarei Tzedek Medical Center evakuiert. Der Angreifer wurde in ernstem Zustand in dasselbe Krankenhaus gebracht.

Shlomi Pinchas, leitende Medizinerin von Magen David, sagte: „Wir kamen am Tatort an und es gab eine große Aufregung. Die beiden Verwundeten lagen bewusstlos da und litten an Stichverletzungen Blutungen und Medikamente, und wir haben sie schnell ins Krankenhaus evakuiert, als sie in mäßigem Zustand waren."

Der Freiwillige EMT Yinon Dahan von United Hatzalah sagte: „Zusammen mit anderen Freiwilligen von United Hatzalah behandelte ich zwei junge Menschen, die Stichverletzungen erlitten hatten.

Eine Augenzeugin: "Ich war mit einem Freund in einem Laden in der Nähe des zentralen Busbahnhofs in der Nähe der Kasse. Plötzlich kam ein Terrorist mit einem Messer und stach jemandem in den Rücken. Wir sind aus dem Laden weggelaufen."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Montag, 13 September 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag