Araber zu 28 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er jüdische Passanten mit kochendem Kaffee übergossen hat

Araber zu 28 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er jüdische Passanten mit kochendem Kaffee übergossen hat


Attack wurde auf TikTok hochgeladen und unzählige Male angesehen.

Araber zu 28 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er jüdische Passanten mit kochendem Kaffee übergossen hat

Das Jerusalemer Bezirksgericht hat einen Araber zu 28 Monaten Haft verurteilt, der einen Juden mit kochend heißem Kaffee übergossen hatte, als er durch das Damaskustor in der Altstadt von Jerusalem ging. Der Vorfall ereignete sich vor einem Jahr während der Operation Guardian of the Walls und wurde von einem anderen Araber gefilmt, der das Bild mit TikTok in die sozialen Medien hochlud; es wurde anschließend viele Male angesehen.

Nach dem Angriff flohen die beteiligten Araber vom Tatort; Die Grenzpolizei nahm die Verfolgung auf und nahm zwei der Beteiligten fest. Später am selben Tag wurde der Araber, der den Angriff verübte, im Haus seiner Großmutter im Ostjerusalem Viertel Issawiya gefasst.

Laut einem Bericht von Kan News wurde der Araber für schuldig befunden und ging ein Plädoyer ein, indem er zugab, schwere Körperverletzung verursacht zu haben und nationalistische Motive zu haben. Er wird dem Opfer des Angriffs auch 18.000 NIS zahlen.

"Die Angeklagten haben diesen Angriff während einer Zeit erhöhter Spannungen und insbesondere in der Stadt Jerusalem während der Operation Wächter der Mauern verübt", sagte Richter Rafi Carmel. "Der Angriff wurde über TikTok gefilmt und verbreitet, was nur dazu diente, die Flammen zu schüren, was den Vorfall weitaus schwerwiegender machte."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Montag, 10 Januar 2022

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Israel-Nahost.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Israel-Nahost.de. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag