Umfragen zeigen: Palästinenser wollen keinen Staat mit Rechten für Juden

Umfragen zeigen: Palästinenser wollen keinen Staat mit Rechten für Juden


Eine neue, vom Arab World for Research and Development (AWRAD) veröffentlichte Umfrage wollte von Palästinensern in der Westbank wissen, was sie bei einer endgültigen Lösung mit Israel gerne sehen würden.

Umfragen zeigen: Palästinenser wollen keinen Staat mit Rechten für Juden

Von Elder of Ziyon

Ihre Präferenz erinnert an einen frühere „Endlösung“.

Nur 36% unterstützen eine Zweistaatenlösung. 60% befürworten eine „Lösung“, in der ein arabisches Palästina das gesamte Gebiet übernimmt: „einen geeinten Palästinenserstaat im historischen Palästina“.

Nur 8% befürworten „eine Einstaatenlösung, in der Palästinenser und Israelis zusammenleben.“ Dabei wurde nach gleichen Rechten nicht einmal gefragt – nur, ob sie einen Staat wollten, in dem sie lediglich mit „Israelis“ leben (was Juden bedeutet – sie betrachten israelische Araber als Palästinenser).

Das bedeutet, dass diejenigen, die „ein geeinter Palästinenserstaat im historischen Palästina“ antworteten“, wollen keine Juden in ihrem Staat, schon gar nicht als Bürger mit vollen Rechten.

Erzählt uns nochmal, dass Israel das Friedenshindernis ist.

 

Übersetzt von Heplev


Autor: Heplev
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 01 September 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag