Feuerwehrleute beenden Suche nach Leichen in Gebäudeeinsturz in Miami

Feuerwehrleute beenden Suche nach Leichen in Gebäudeeinsturz in Miami


Feuerwehrleute beenden offiziell die Suche nach Leichen in den Trümmern des eingestürzten Eigentumswohnungsgebäudes Surfside.

Feuerwehrleute beenden Suche nach Leichen in Gebäudeeinsturz in Miami

Die Feuerwehrleute haben ihre Suche nach Leichen in den Trümmern des eingestürzten Eigentumswohnungsgebäudes Surfside am Freitag offiziell beendet, obwohl Polizei und Forensiker weiterhin daran arbeiten, menschliche Überreste zu identifizieren.

Der stellvertretende Feuerwehrchef von Miami-Dade, Raide Jadallah, sagte gegenüber The Associated Press, dass die Rolle der Feuerwehr bei der Bergung der Überreste in der eingestürzten Wohnanlage Surfside beendet sei.

Der Einsturz am 24. Juni tötete mindestens 97 Menschen und mindestens eine weitere Person, die bei der Katastrophe vermisst wurde, muss noch identifiziert werden.


Die Site in Surfside ist jetzt leer, aber es bleibt eine Herausforderung für die lokalen Beamten. Ein Ingenieur, der angeheuert wurde, um herauszufinden, warum das Gebäude einstürzte, warnte davor, dass die Baustelle möglicherweise immer noch nicht sicher ist.

Anfang dieser Woche entschied ein Richter, dass Familien, die durch den Einsturz des Gebäudes Verluste erlitten haben , eine Anfangsentschädigung von mindestens 150 Millionen US-Dollar erhalten.

Die Zahl beinhaltet die Versicherung des Champlain Towers South Gebäudes in Surfside. Erwartete Erlöse aus dem Verkauf der ehemaligen Liegenschaft sind ebenfalls enthalten.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 25 Juli 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag