Hamas-Terrorist genießt britische Staatshilfen

Hamas-Terrorist genießt britische Staatshilfen


Muhammad Qassem Sawalha, ein bekannter Hamas-Terrorist, lebt seit Jahren in einem staatlich finanzierten Haus in London. Die Tatsache, dass er sich diese Immobilie mithilfe eines Rabattprogramms der britischen Regierung sichern konnte, hat für große Empörung und Bestürzung gesorgt.

Hamas-Terrorist genießt britische Staatshilfen

Es ist ein Fall, der das Vereinigte Königreich in Aufruhr versetzt und der nach den jüngsten Enthüllungen der Sunday Times weitreichende Konsequenzen haben könnte: Muhammad Qassem Sawalha, der für die Terrororganisation Hamas im Westjordanland tätig war, lebt in einem staatlich finanzierten Haus im Londoner Stadtteil Barnet. Dieser Bezirk beheimatet zugleich ein Fünftel aller britischen Juden.

Sawalha hat diese Immobilie vor kurzem durch das sogenannte Right-to-Buy-Programm mit einem Rabatt von 112.000 £ (etwa 128.000 €) erworben. Das Haus liegt nur zehn Autominuten von der nächsten Synagoge entfernt. Ein Fakt, der die Brisanz dieser Angelegenheit noch weiter erhöht.

Im Vereinigten Königreich gilt Hamas als anerkannte Terrororganisation. Die Unterstützung von Hamas kann nach dem britischen Terrorism Act mit einer 14-jährigen Gefängnisstrafe geahndet werden. Laut der Sunday Times hat Sawalha seine Aktivitäten für die Hamas während seines Aufenthalts in Großbritannien fortgesetzt, insbesondere im Bereich des Geldwäschens.

Barry Rawlings, der Vorsitzende des Rates von Barnet, hat seine Bestürzung über die Tatsache ausgedrückt, dass Sawalha in dieser Gemeinde lebt. Er sagte, man werde "mit anderen Interessengruppen, einschließlich der Polizei und der Regierung, zusammenarbeiten, um den gesamten Verlauf dieses Falles zu prüfen und alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen."

Dieser Fall tritt in einer Zeit auf, in der die internationale Gemeinschaft dringend auf der Suche nach Bestätigung ist, dass die Regierung die Kontrolle über die Unterstützung und Finanzierung von Terrororganisationen hat. Es stellt sich die Frage, wie ein bekannter Terrorist, der mit einer Organisation in Verbindung steht, die für zahlreiche Anschläge und Verbrechen verantwortlich ist, von staatlichen Programmen profitieren konnte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Philafrenzy - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51100467


Sonntag, 22 Oktober 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Folgen Sie uns auf:

flag flag