Zunehmender Antisemitismus in Europa: Angriffe auf jüdische Einrichtungen in Paris und London

Zunehmender Antisemitismus in Europa: Angriffe auf jüdische Einrichtungen in Paris und London


Erschreckende Vorfälle antisemitischer Gewalt in Europa: Ein antisemitischer Mob attackierte Gäste eines jüdischen Lokals in Paris, und in London wurde die Eingangstür eines koscheren Restaurants zerstört.

Zunehmender Antisemitismus in Europa: Angriffe auf jüdische Einrichtungen in Paris und London

In Europa flammt der Antisemitismus mit beunruhigender Intensität wieder auf. Jüngste Ereignisse in Paris und London zeigen die zunehmende Gefahr, der jüdische Bürger und Einrichtungen ausgesetzt sind.

Ein schockierendes Video, geteilt von dem Wiener Daniel Landau – dem Bruder des Präsidenten der Caritas Österreich, Michael Landau – zeigt, wie ein antisemitischer Mob Gäste eines jüdischen Lokals in Paris attackiert. Pflastersteine fliegen, und Menschen flüchten in Panik. Landau kommentierte das Geschehen mit den Worten, dass wir „schon ganz weit jenseits des Versprechens eines #NieWieder“ seien.

Nicht nur in Paris, auch in London gab es einen erschreckenden Vorfall. Vandalen zerstörten die Eingangstür eines koscheren Restaurants im nordwestlichen Londoner Stadtteil Golders Green, der für seine große und prominente jüdische Gemeinde bekannt ist. Der Vorfall wird als antisemitischer Anschlag angesehen.

Diese Vorfälle lösen weitreichende Besorgnis aus und stellen das Versprechen von „Nie wieder“ infrage. Sie sind ein deutliches Zeichen dafür, dass antisemitische Einstellungen und Gewalttaten in Europa noch immer präsent sind.

Diese Angriffe unterstreichen die Notwendigkeit, entschieden gegen Antisemitismus vorzugehen und jüdische Gemeinden aktiv zu schützen. Sie mahnen uns, wachsam zu bleiben und das Versprechen von „Nie wieder“ durch Taten zu stärken.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot X


Dienstag, 14 November 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Folgen Sie uns auf:

flag flag