Israelische Botschaft im Vereinigten Königreich veröffentlicht aufschlussreiches Video über Angriffe in Israel [Video]

Israelische Botschaft im Vereinigten Königreich veröffentlicht aufschlussreiches Video über Angriffe in Israel [Video]


Die israelische Botschaft im Vereinigten Königreich veröffentlichte ein eindringliches Video, das die Ereignisse der Hamas-Angriffe in Israel am 7. Oktober durch eine fiktive Darstellung in einem Londoner Vorort nachstellt.

Israelische Botschaft im Vereinigten Königreich veröffentlicht aufschlussreiches Video über Angriffe in Israel [Video]

Die israelische Botschaft im Vereinigten Königreich hat ein neues Video veröffentlicht, das auf dramatische Weise die Ereignisse der Hamas-Angriffe in Israel am 7. Oktober darstellt. Das Video wurde konzipiert, um das Leben in Israel während dieser Angriffe zu veranschaulichen und das Bewusstsein für die Realitäten des Konflikts zu schärfen.

Oren Marmorstein, Israels stellvertretender Botschafter im Vereinigten Königreich, beschrieb das Video als eine Szene aus London an einem Weihnachtstag, um die Parallelen zu den Erlebnissen der israelischen Bevölkerung zu ziehen. Das Video zeigt eine Mutter in London, die am Weihnachtsmorgen von Schüssen und Alarmen aufgeweckt wird und daraufhin ihre Familie in den Keller ihres Hauses bringt, um Schutz zu suchen. Die Darstellung endet mit der Entführung der Frau durch maskierte Männer.

Das eineinhalbminütige Video ist mit Zeitstempeln versehen, die einen Zeitraum von nur 90 Minuten darstellen. Diese entsprechen genau dem Zeitpunkt der Angriffe der Hamas auf israelische Kibbuzim an der Grenze zum Gazastreifen. Die Wahl des Weihnachtsfeiertags im Video spiegelt den jüdischen Feiertag Simchat Tora wider, an dem die Angriffe in Israel stattfanden. Dieser Tag ist in Israel traditionell einer der fröhlichsten des Jahres.

Hodaya Avzada, Projektleiterin und Diplomatin, erklärte, dass der Film darauf abzielt, britische Zuschauer mit den tragischen Ereignissen in Israel in Verbindung zu bringen. Ziel war es, den britischen Bürgern ein Gefühl dafür zu geben, wie es wäre, "sich eineinhalb Minuten lang in den Schuhen" der Israelis zu befinden. Das Video wurde erstellt, um die Entfernung und die mangelnde unmittelbare Verbindung, die Briten oft zu den Ereignissen in Israel empfinden, zu überbrücken.

Das Video hat eine starke Botschaft: Es soll den Betrachter mit den Realitäten des Lebens in Israel während solcher Angriffe verbinden und das Verständnis für die Herausforderungen und Ängste der israelischen Bürger in dieser Zeit erhöhen. Es zeigt auf eindringliche Weise, wie plötzlich und unerwartet Gewalt in das Leben alltäglicher Menschen eindringen kann.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Dienstag, 21 November 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Folgen Sie uns auf:

flag flag