Iran bestellt deutschen Botschafter nach Urteil in Düsseldorf ein

Iran bestellt deutschen Botschafter nach Urteil in Düsseldorf ein


Der Iran hat den deutschen Botschafter in Teheran einbestellt als Reaktion auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf gegen einen Deutsch-Iraner, der einen Brandanschlag auf eine Synagoge in Bochum geplant haben soll.

Iran bestellt deutschen Botschafter nach Urteil in Düsseldorf ein

In einer diplomatischen Auseinandersetzung hat der Iran den deutschen Botschafter in Teheran, Hans-Udo Muzel, einberufen. Dies erfolgte als Reaktion auf ein kürzlich ergangenes Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf gegen einen Deutsch-Iraner, der einen Brandanschlag auf eine Synagoge in Bochum geplant haben soll.

Das iranische Außenministerium äußerte seinen Protest gegen die "unbegründete Anschuldigung" der deutschen Justiz und die Einberufung des iranischen Geschäftsträgers in Berlin. Diese diplomatische Maßnahme folgt auf das Urteil des Düsseldorfer Oberlandesgerichts, das am Dienstag einen 36-jährigen Deutsch-Iraner zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilte.

Nach den Feststellungen des Gerichts ging die Planung des Anschlags auf "staatliche iranische Stellen" zurück. Der Beschuldigte hatte den Anschlag auf eine Synagoge im November 2022 mit einem "Hintermann" im Iran verabredet, brach die Ausführung jedoch vor Ort aus "Angst vor Entdeckung" ab und warf stattdessen den Brandsatz auf eine benachbarte Schule.

Zudem stellte das Gericht fest, dass der Brandanschlag und Schüsse auf das Rabbinerhaus in Essen in einem Zusammenhang stehen und es sich um eine koordinierte Aktion gehandelt haben könnte, um in Deutschland Verunsicherung zu schüren.

Als Reaktion darauf bestellte das Auswärtige Amt in Berlin am Dienstag den iranischen Geschäftsträger ein. Das Ministerium erklärte: "Wir werden keine ausländisch gesteuerte Gewalt in Deutschland dulden." Diese jüngsten Entwicklungen zeigen die angespannten Beziehungen zwischen Deutschland und dem Iran und die Herausforderungen im Umgang mit internationalen Konflikten, die sich auf die innere Sicherheit auswirken können.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Donnerstag, 21 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Folgen Sie uns auf:

flag flag