Bedrohung und Hass: Jüdischer Student an der FU Berlin nach Hörsaal-Besetzung bedroht

Bedrohung und Hass: Jüdischer Student an der FU Berlin nach Hörsaal-Besetzung bedroht


Ein jüdischer BWL-Student an der FU Berlin sieht sich nach einer Hörsaal-Besetzung mit Hassnachrichten und Drohungen konfrontiert. Die Situation eskalierte, nachdem er bei der Besetzung als "Zionist" beschuldigt und gehindert wurde, den Hörsaal zu betreten.

Bedrohung und Hass: Jüdischer Student an der FU Berlin nach Hörsaal-Besetzung  bedroht

An der Freien Universität Berlin spitzt sich die Lage zu: Lior S., ein 18-jähriger BWL-Student, wird nach einer umstrittenen Hörsaal-Besetzung im Internet bedrängt und bedroht. Die Situation eskalierte, als Lior S. während der Besetzung als "Zionist" am Eingang des Hörsaals abgewiesen und lautstark ausgebuht wurde. Dies führte zu einer Welle von Hassnachrichten und Drohungen gegen ihn in sozialen Netzwerken.

Ein Nutzer namens "Jamil" drohte ihm in einer privaten Nachricht: "Würde gerne mal bei dir vorbeikommen und mit ein paar Shabab (arabisch für Jungs/Typen) mit dir ein Interview führen." Er fügte hinzu, dass einige Aussagen des Studenten ihm und seinen "Jungs" nicht gefallen hätten. Die Drohungen wurden mit der Leichtigkeit begründet, den Studenten an der Universität "zu catchen".

Nicht nur Lior S., sondern auch andere jüdische Studenten berichten von Drohanrufen. Offenbar wurden ihre Telefonnummern aus den universitären WhatsApp-Gruppen entnommen. In einer weiteren Nachricht an einen Freund von Lior S. drohte "Jamil" mit Gewalt und forderte die Wohnadresse des Studenten.

Die Jüdische Allgemeine veröffentlichte Screenshots der bedrohlichen Nachrichten. Auch die Zeitung Focus berichtete zuerst über diese Vorfälle.

Diese Situation an der Freien Universität Berlin wirft ernste Fragen bezüglich der Sicherheit und des Schutzes jüdischer Studenten auf. Die Universität und die Behörden sind gefordert, angemessen auf diese Bedrohungen zu reagieren und ein sicheres Umfeld für alle Studierenden zu gewährleisten.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Fridolin freudenfett (Peter Kuley) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=18091300


Freitag, 22 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Folgen Sie uns auf:

flag flag