Bericht: Hamas evakuierte Al-Shifa-Krankenhaus vor israelischem Angriff

Bericht: Hamas evakuierte Al-Shifa-Krankenhaus vor israelischem Angriff


Laut einem Bericht der New York Times bestätigte ein hochrangiger US-Geheimdienstmitarbeiter, dass Hamas-Terroristen das Al-Shifa-Krankenhaus vor einer israelischen Bodenoffensive geräumt und Geiseln mitgenommen haben.

Bericht: Hamas evakuierte Al-Shifa-Krankenhaus vor israelischem Angriff

Ein hochrangiger US-Geheimdienstmitarbeiter bestätigte, dass Terroristen der Hamas das Al-Shifa-Krankenhaus in den Tagen vor einer israelischen Bodenoffensive evakuiert und dabei Geiseln mitgenommen haben, berichtete die New York Times am Dienstag.

US-Spionagebehörden glauben, dass die Hamas und eine weitere Terrorgruppe das Al-Shifa-Krankenhaus als Kommandozentrale nutzten und einige der Geiseln dort festhielten. Die am Dienstag freigegebenen Geheimdienstinformationen zeigten, dass US-Geheimdienste Informationen darüber erhalten hatten, dass Hamas-Terroristen das Krankenhauskomplex nur Tage vor dem israelischen Angriff auf das Krankenhaus geräumt hatten.

Es wurde auch bestätigt, dass Israel in seiner Annahme richtig lag, dass Geiseln im oder unter dem Al-Shifa-Krankenhaus gehalten wurden, aber anscheinend wurden die Geiseln verlegt, als die Terrorgruppen das Gelände räumten. Während der Evakuierung zerstörten die Terrorgruppen auch Dokumente und Elektronik, teilte der Geheimdienstmitarbeiter der Times mit.

Der Bericht identifizierte die zweite Terrorgruppe, die das Krankenhaus nutzte, als Palästinensischen Islamischen Dschihad, auch bekannt als PIJ oder einfach Islamischer Dschihad.

Ein US-Beamter sagte, dass die Einschätzung sowohl auf unabhängig gesammelten amerikanischen Geheimdienstinformationen als auch auf israelischen Geheimdienstinformationen basierte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 03 Januar 2024

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Folgen Sie uns auf:

flag flag